Sie sind hier

Erfassen von Postleitzahlen am arcapos Frontend

Durch die Frage nach der Postleitzahl lassen sich auf diskrete Art und Weise Einblicke in das Verhalten der Kunden bzw. Besucher gewinnen. Die Erfassung und die Interpretation dieser Kunden- bzw. Besucherdaten können für jedes Unternehmen nicht nur interessant, sondern auch von hohem Nutzen sein. Es wird primär ermittelt, aus welchem Umfeld die Besucher kommen bzw. wo sich die gewünschte Zielgruppe aufhält, um beispielsweise gezielt und präzise die nötige Werbung (Flyer, Prospekte, Plakate, etc.) zum Einsatz zu bringen. Mit einem Erweiterungsmodul für das Erfassen von Postleitzahlen ist deren Registrierung direkt an der Kasse bei einem Verkauf einfach und effizient handzuhaben und zu verwalten. arcapos bietet hierzu ein Modul an, welches sich mit einer benutzerfreundlichen Funktionsweise in Ihr Kassensystem integrieren lässt.

Und so funktionierts:

  • Einfache Verwaltung im Backoffice: Um die Eingabe einer Postleitzahl bei einem Verkauf zu erzwingen, können im Backoffice bestimmte Erfassungsperioden definiert werden. Diese können für alle Kassen, aber auch nur für eine bestimmte Kassengruppe aktiviert werden.
  • Frei wählbare Erfassungsperiode: Der Zeitraum der Erfassungsperioden kann frei gewählt werden, welche sich auch zeitlich überlappen dürfen. Ist eine Erfassungsperiode aktiv, wird an den entsprechenden Kassen beim Tippen des ersten Produktes eine Postleitzahl abgefragt, die vom Kassenpersonal auf dem Touchscreen eingetippt werden muss. Das Erfassen einer Postleitzahl kann auch abgebrochen werden: In diesem Fall wird statt einer Postleitzahl ein Abbruch festgehalten.
  • Flexible Abfrage: Die Abfrage nach der Postleitzahl kann dabei wahlweise so eingestellt sein, dass bei jeder Art von Verkauf – also auch bei einem reinen Warenverkauf - das Abfragefenster erscheint oder eben nur bei einem Verkauf, der Eintritte enthält.
  • Klare Auswertung: Im Backoffice kann jederzeit über einen frei wählbaren Zeitraum eine Auswertung vorgenommen werden, entweder pro Kassengruppe oder über alle Kassen. Alternativ zu einer Auswertung mit frei definierbarem Start- und Endzeitpunkt kann die Auswertung auch ausgehend von einer definierten Erfassungsperiode vorgenommen werden. Für die Zusammensetzung der Daten der Auswertung gilt grundsätzlich: Alle Eintritte eines Verkaufs werden einer Postleitzahl zugeordnet.

Einfach. Flexibel. Individuell. Gerne bieten wir Ihnen Ihre massgeschneiderte Lösung an und würden uns sehr freuen, von Ihnen zu hören – Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen oder eine kostenlose Beratung.

Undefined