Sie sind hier

BaselCard 2.0 - Fortsetzung eines attraktiven Tourismusangebots im Kanton Basel-Stadt

Seit einigen Jahren erhält jeder Übernachtungsgast in Basel automatisch von seinem Gastgeber die BaselCard, die verschiedene Vergünstigungen beinhaltet (früher musste ein Gast diese Karte kaufen).

Im Auftrag von Basel Tourismus haben wir die Verarbeitung der BaselCard direkt in das arcapos Kassensystem integriert - einfach Karte scannen und schon ist der richtige Eintritt verbucht.  Schneller und einfacher geht es nicht.

Nach knapp zwei Jahren Betrieb hat sich allerdings gezeigt, dass das bestehende System zu wenig flexibel war. So konnten unter anderem keine Eintritte in Sonderausstellungen abgebildet werden und auch Kombitickets für den Eintritt in mehrere Häuser waren nicht wirklich möglich.

Nach einer intensiven Überarbeitung der Software bringen wir nun die BaselCard 2.0 Anbindung für arcapos auf den Markt.  Diese Neu-Implementation des Systems ist wesentlich flexibler als das alte System und kann nun alle Eintrittsszenarien abdecken.

Und das beste: BaselCard 2.0 ist für alle Museen, die arcapos einsetzen und die BaselCard annehmen, völlig kostenlos.  Es entstehen auch keine verdeckten Nebenkosten wie etwa für Installation oder Einrichtung.

Deutsch

Tags: